Diese Seite drucken Nuklearmedizin - Patienten-Information


Häufigste Fragestellungen, die die Nuklearmedizin beantwortet:

Schilddrüse:
Unterscheidung „heißer“ oder „kalter“ Knoten (in Verbindung mit dem Ultraschall), Funktionsverteilung innerhalb der Schilddrüse bei Über- / Unterfunktion

Knochen:
Entzündliche Knochen- oder Gelenkerkrankungen (z.B. Rheuma), Knochenbrüche oder -verletzungen, die im Röntgenbild (noch) nicht sichtbar sind, Tumoren, Prothesenbeurteilung

Nieren:
Messung der seitengetrennten Funktion und Ausscheidung, z.B. bei Abflußstörung aus dem Nierenbecken (Harnstau), bei hohem Blutdruck 

Lunge:
Nachweis / Ausschluß von Lungenembolien

Herz:
Durchblutungsstörung als Hinweis auf Herzkranzgefäßverengung, Herzinfarktrisiko

Zu Ablauf und Besonderheiten der einzelnen Untersuchungen lesen Sie bitte dort nach.